Vintage Make-up – der glamouröse Look der Vergangenheit im heutigen Gewand

vintage make-up

Vintage ist ja bekanntlich ein Lebensgefühl. Dieses zeigt sich nicht nur in der Einrichtung und dem Mode-Stil, sondern zieht sich durch bis zur Kosmetik. Vintage Make-up beschreibt zunächst einmal der Schminkstil der vergangenen Jahrzehnte, die jedoch in ihrer Eigenart sehr unterschiedlich waren. Die 1980er Jahre hatten natürlich einen anderen Look als die 1940er Jahre. Ich möchte mich hier auf den Vintage-Look der 1920er und 1950er Jahre konzentrieren und dir ein paar nützliche Tipps an die Hand geben.

Was zeichnet den Look eines Vintage Make-ups aus?

Das Make-up der 1920er Jahre:
Als Schönheitsideal galt in den 20ern ein heller Teint. Waren Anfang des Jahrzehnts die Elfenbeintöne populär, änderte sich dies zur Mitte der 20er in Creme- und Naturtöne. Da es zu der Zeit noch kein flüssiges Make-up gab, griffen die Frauen zu Puder. Besonders die Wangen wurden mit kräftigem Rouge, gerne auch kreisrund, betont. Die Augenbrauen waren dünn und lang gezogen und das Augenlid wurde mit dunklen Tönen wie Schwarz, Grau oder Braun besonders stark betont. Für einen dramatischen Moment sorgte schwarzer Kajal, mit dem die Augen umrandet wurden. Der Mund wurde mit dunklen Rotnuancen wie Bordeaux, Johannisbeer oder Himbeer betont, später kam noch Orange hinzu. Die Frauen malten ihre Münder in der Mitte spitz in die Höhe und schmal in der Breite, um einen divenhaften Look zu erzielen.

Das Make-up der 1950er Jahre:
Auch in den 50ern war der helle, frische Teint das Markenzeichen der Frauen. Die Frauen versuchten, die Stars ihrer Zeit nachzuahmen. Dazu gehörten die Idole Marilyn Monroe, Brigitte Bardot, Elizabeth Taylor, Sophia Loren oder Audrey Hepburn. Entgegen der 1920er Jahre waren die Augenbrauen breiter, aber natürlich perfekt gezupft. Bei den Augen dominierte der Lidstrich, der die Augen mandelförmig umrandete und für ein katzenhaftes Aussehen sorgte. Beim Lippenstift dominierte ein starkes Rot.

Vintage Make-up selbst gemacht – so einfach geht das

Der Pin-up-Look der 50er wie Dita von Teese ihn trägt:
Die Basis bildet ein ebenmäßiger Schneewittchen-Teint. Trage zunächst eine hell beigefarbene oder porzellanfarbene Foundation sauber auf. Auf das Make-up kommt dann ein helles Puder. Zur Betonung der Wangenknochen eignet sich hervorragend roséfarbenes Rouge oder brauner Bronzer. Nun sind die Augen dran. Ein guter Primer auf den Lidern verhindert das Verschmieren. Heller Lidschatten auf dem Augenlid und dunkler Lidschatten in der Lidfalte sorgen für den perfekten Augenaufschlag. Jetzt das Highlight – der Lidstrich. Er muss perfekt sitzen und wird sauber von innen nach außen gezogen. Hier gilt: Übung macht den Meister. Die Wimpern werden kräftig getuscht und am besten mit einer Wimpernzange in Form gebogen. Vervollständigt euer Fifties-Make-up mit einem knallroten Kussmund. Ganz Mutige setzen noch einen Schönheitsfleck à la Cindy Crawford auf die Wange oder über den Mund.

Der Star-Look der 20er:
Auch hier starten wir mit einer hellen Foundation und einem hellen Puder, das das Make-up fixiert. Mit einem dunkelbraunen Brauenstift ziehst du deine Augenbrauen nach und kämmst sie anschließend in Form. Die Lidfalte wird mit einem hellen Eyeshadow betont, darüber kommt ein mittelbrauner Lidschatten, der verblendet wird. Rahmt eure Augen anschließend mit dunklem Lidschatten dramatisch ein. Mit Kajal die Augen kräftig umranden, ordentlich tuschen und fertig. Dunkelroter Lippenstift rundet den Look ab. Sofern ihr den typischen Diva-Mund schminken wollt, müsst ihr eure Lippen zunächst mit Concealer verkleinern und mit einem Konturenstift die neue Form sauber aufmalen.

Die richtigen Produkte für dein Vintage Make-up

Ganz wichtig, wie bei so vielen Dingen, ist, dass du beim Schminken hochwertige Produkte verwendest. Das gilt nicht nur für gutes Make-up, Eyeshadow und Lippenstift, sondern auch für hochwertige Pinsel und andere Utensilien. Denn nichts ist ärgerlicher, als wenn du viel Zeit in dein Make-up investierst und es nach kürzester Zeit verschmiert.

Tolle Accessoires für dein Vintage Make-up

Damit du auch unterwegs immer perfekt aussieht, hol dir die passenden Accessoires für dein Make-up im Vintage-Stil, wie z.B.

  • Taschenspiegel mit Strass,
  • Kamm mit Blumenmuster oder
  • eine Vintage Kosmetiktasche, in der du alle Utensilien verstauen kannst

Hinweis

Zum Nachshoppen einfach auf die Bilder klicken. Über einen Affiliate-Link wirst du direkt zu Amazon weitergeleitet und kannst dein Lieblingsstück im Handumdrehen shoppen!

Über Catherine 11 Artikel
Hallo! Mein Name ist Catherine. Ich freue mich sehr, dass du da bist. Ich schreibe in diesem Blog über meine große Leidenschaft: den Vintage-Stil. Alles dreht sich hier um "alte", "klassische", "altehrwürdige" und "erlesene" Möbelstücke, Kleidung, Wohnaccessoires und vieles mehr. Ich freue mich auf Euch!